Drohnen über Amberg-Sulzbach

Veröffentlicht am 06.08.2013 in MdB und MdL

„Wegen des schnellen Anwachsens ihrer Flotte unbemannter Flugkörper hat die US-Army sich entschieden, die grundlegende Ausbildung des Bedienungspersonals ihrer Drohnen in Europa durchzuführen und die Soldaten dafür nicht mehr in die USA zu schicken.“ Solche Sätze findet man im Internet. Auch, dass wegen der Flugbeschränkungen in Europa Drohnen nur über den Truppenübungsplätzen Grafenwöhr und Hohenfels in Deutschland fliegen können, kann man dort nachlesen. Dass unser Landkreis Übungsgebiet der Amerikaner für die Drohnen wird, wäre wahrscheinlich heute noch nicht bekannt, wenn nicht MdL Reinhold Strobl (SPD) davon Wind bekommen hätte.

Strobl: „Ich finde das schon als merkwürdige Informationspolitik, wenn weder die US-Army noch staatliche Stellen von sich aus die Bevölkerung informieren. Deshalb hatte sich Strobl bereits am 8. Juli auch an Verteidigungsminister Dr. Thomas de Maiziere gewandt, von dem bis heute keine Antwort vorliegt. „Eine richtige Information der Bevölkerung durch die US-Army läßt ebenfalls auf sich warten.“ bedauert Strobl.

Allerdings hat der SPD-Abgeordnete mit Schreiben vom 29. Juli eine Antwort von Staatsminister Thomas Kreuzer bekommen. Dieser hat zunächst darauf verwiesen, dass die Staatsregierung für militärische Angelegenheiten einschließlich des militärischen Flugbetriebes nicht zuständig ist. Staatsminister Thomas Kreuzer hat allerdings beim Bundesministerium der Verteidigung eine Stellungnahme eingeholt. Darin heißt es:

"Derzeit werden die Truppenübungsplätze Grafenwöhr und Hohenfels und die darüber befindlichen Flugbeschränkungsgebiete durch die US-Armee für Flüge mit Drohnen des Typs HUNTER genutzt. Luftfahrtexperten des Amtes für Flugsicherung der Bundeswehr und der Deutschen Flugsicherung GmbH haben in Zusammenarbeit mit Vertretern der US-Armee in den vergangenen Jahren an der Realisierung einer „Luftbrücke“ gearbeitet, mit der Flüge des Typs HUNTER zwischen beiden Truppenübungsplätzen durchgeführt werden können, um so bedarfsgerechtere Übungsmöglichkeiten für die US-Streitkräfte zu ermöglichen.

Es wurden zwei Korridore eingerichtet, die beide im bereits bestehenden Luftbeschränkungsgebiet ED-R 210 (TRA 210) liegen und eine Mindesthöhe von ca. 3.300 Metern haben. Durch die Einrichtung zweier Korridore kann die Flugroute flexibel gewählt werden, Überflüge von Ortschaften werden in beiden Fällen vermieden. Die Arbeiten sind vor kurzem abgeschlossen worden und die Verfahren sollen ab dem 25. Juli 2013 in Kraft treten. Es ist zunächst eine Testphase von sechs Monaten vorgesehen. Nach Auskunft der US-Armee ist in der zweiten Augusthälfte mit einem ersten Transitflug zu rechnen. Sollten Sie in dieser Testphase Informationen über Beschwerden oder Störungen von Seiten der Bevölkerung erhalten, bitte ich um entsprechende Mitteilung.“

Strobl fragt sich schon, warum solche Informationen erst jetzt herausgegeben werden und die Öffentlichkeit nicht von sich aus von vorneherein informiert wurde.

Presseerklärung
Reinhold Strobl, MdL

Bürgerbüro
Birkenweg 33
92253 Schnaittenbach
Tel. 09622-703636
Fax 09622-703635
www.reinhold-strobl.de

 

WebsoziInfo-News

05.12.2019 20:35 Unser Aufbruch in die neue Zeit.
Sei dabei, wenn wir auf unserem Bundesparteitag den Aufbruch in die neue Zeit gestalten. Wir übertragen vom 6. bis zum 8. Dezember live aus Berlin. JETZT INFORMIEREN

04.12.2019 21:25 Bundesparteitag in Berlin
Wir laden ein zum ordentlichen Bundesparteitag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Unser Aufbruch in eine neue Zeit. Wir wählen eine neue Parteispitze – mitbestimmt von unseren Mitgliedern. Wir stellen die Weichen für eine moderne sozialdemokratische Politik. Wir entwickeln die Organisation unserer Partei weiter, um besser und schlagkräftiger zu werden. Unsere Gesellschaft erfährt viele Veränderungen, Umbrüche und

03.12.2019 08:36 Saskia Esken & Norbert Walter-Borjans gewinnen Mitgliederbefragung
Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sollen die SPD in die neue Zeit führen. Das haben die Mitglieder entschieden. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer gratulierte beiden und dankte dem unterlegenen Team Klara Geywitz und Olaf Scholz. „Wir sind uns einig: wir bleiben zusammen. Wir sind eine SPD.“ Esken und Walter-Borjans kündigten an, die SPD zusammenhalten zu

03.12.2019 08:34 Bernd Westphal zu Altmaiers Industriestrategie
Steuersenkungen mit der Gießkanne führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum „Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum“, kommentiert Bernd Westphal die heute vorgelegte Industriestrategie des Wirtschaftsministers. „Die heute vorgelegte Industriestrategie ähnelt in weiten Teilen der bereits bekannten Mittelstandsstrategie des Ministers: Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen

28.11.2019 16:26 Europäisches Parlament wählt EU-Kommission
„Wir freuen uns darauf, dass sie die sozialdemokratischen Pläne umsetzt“ Das Europäische Parlament hat die EU-Kommission am Mittwoch, 27. November 2019, mit 461 Stimmen gewählt – es gab 157 Gegenstimmen und 89 Enthaltungen. Dazu Jens Geier, Vorsitzender der SPD-Europaabgeordneten:  „Dem Kommissionskollegium um Ursula von der Leyen wurde das Vertrauen des EU-Parlaments ausgesprochen – nun müssen

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden!

05.12.2019 20:35 Unser Aufbruch in die neue Zeit.
Sei dabei, wenn wir auf unserem Bundesparteitag den Aufbruch in die neue Zeit gestalten. Wir übertragen vom 6. bis zum 8. Dezember live aus Berlin. JETZT INFORMIEREN

04.12.2019 21:25 Bundesparteitag in Berlin
Wir laden ein zum ordentlichen Bundesparteitag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Unser Aufbruch in eine neue Zeit. Wir wählen eine neue Parteispitze – mitbestimmt von unseren Mitgliedern. Wir stellen die Weichen für eine moderne sozialdemokratische Politik. Wir entwickeln die Organisation unserer Partei weiter, um besser und schlagkräftiger zu werden. Unsere Gesellschaft erfährt viele Veränderungen, Umbrüche und

03.12.2019 08:36 Saskia Esken & Norbert Walter-Borjans gewinnen Mitgliederbefragung
Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sollen die SPD in die neue Zeit führen. Das haben die Mitglieder entschieden. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer gratulierte beiden und dankte dem unterlegenen Team Klara Geywitz und Olaf Scholz. „Wir sind uns einig: wir bleiben zusammen. Wir sind eine SPD.“ Esken und Walter-Borjans kündigten an, die SPD zusammenhalten zu

03.12.2019 08:34 Bernd Westphal zu Altmaiers Industriestrategie
Steuersenkungen mit der Gießkanne führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum „Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum“, kommentiert Bernd Westphal die heute vorgelegte Industriestrategie des Wirtschaftsministers. „Die heute vorgelegte Industriestrategie ähnelt in weiten Teilen der bereits bekannten Mittelstandsstrategie des Ministers: Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen

28.11.2019 16:26 Europäisches Parlament wählt EU-Kommission
„Wir freuen uns darauf, dass sie die sozialdemokratischen Pläne umsetzt“ Das Europäische Parlament hat die EU-Kommission am Mittwoch, 27. November 2019, mit 461 Stimmen gewählt – es gab 157 Gegenstimmen und 89 Enthaltungen. Dazu Jens Geier, Vorsitzender der SPD-Europaabgeordneten:  „Dem Kommissionskollegium um Ursula von der Leyen wurde das Vertrauen des EU-Parlaments ausgesprochen – nun müssen

Ein Service von websozis.info