Georg Marx geehrt!

Veröffentlicht am 17.09.2017 in Ortsverein

Ein halbes Jahrhundert Treue zur SPD. Bei einer Mitgliederversammlung im Landgasthof zur Post, Neukirchen, wurde Georg Marx für seine langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Ortsvereinsvorsitzender Christian Beyer würdigte die Verdienste von Georg Marx für den Ortsverein Neukirchen-Etzelwang. Georg Marx habe über 30 Jahre lang einen der wichtigsten Posten des Ortsvereins bekleidet – den des Kassiers. Bei Wahlkämpfen, Aktionen und Veranstaltungen war Georg Marx immer tatkräftig beteiligt.

Bürgermeister Winfried Franz dankte Georg Marx für sein Engagement im Ortsverein und in der Gemeinde. Er erinnerte an die über 30 Jahre, die Georg Marx dem Neukirchner Gemeinderat angehört hatte.

Kreisvorsitzender Uwe Bergmann und stellv. Landrätin Brigitte Bachmann schlossen sich dem Dank und den Glückwünschen an.

Johannes Foitzik, Direktkandidat der SPD zur Bundestagswahl, stellte sich und seine Ziele vor. Durch seinen beruflichen Werdegang vom Maschinenschlosser über die Technikerschule bis hin zu einer leitenden Funktion in einem Großbetrieb liege ihm die bevorstehenden Änderungen der Arbeitswelt, Stichpunkt „Industrie 4.0“ besonders am Herzen. Wer, wenn nicht die Sozialdemokratie, könne diese Veränderung im Sinne der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gestalten, so Foitzik. Wichtig seien ihm auch der Erhalt der Arbeitnehmerrechte und die soziale Sicherheit für alle Generationen.

In der Rentenpolitik müsse ein weiteres Absinken des Rentenniveaus unbedingt verhindert werden. Das und faire Löhne verhindern Altersarmut, so Foitzik.

Den Forderungen von Präsidiumsmitgliedern der CDU wie Wolfgang Schäuble und Jens Spahn sowie dem Wirtschaftsrat der CDU, das Renteneintrittsalter auf 70 Jahre zu erhöhen, erteilte Foitzik eine klare Absage. Als weiteres Ziel für die nächste Legislaturperiode nannte Johannes Foitzik die Abschaffung des Zusatzbeitrages in der Krankenversicherung. Die Finanzierung des Gesundheitssystems müsse in Zukunft wieder gleichmäßig auf Arbeitgeber und Arbeitnehmer verteilt werden.

 

Der Fraktionssprecher der SPD Gemeinderatsfraktion Christian Beyer ging in seinem Bereich auf kommunale Themen wie dem anstehenden Bürgerentscheid am 24.09. ein.

Die Bürgerinnen und Bürger können zusammen mit der Bundestagswahl abstimmen, ob die Gemeinde Neukirchen die Planungen zur Errichtung eines Lebensmittelmarktes fortsetzen kann. Beyer stellte klar, dass offene Fragen wie die Erreichbarkeit des Marktes für Fußgänger (z.B. für den Radweg/Wertstoffhof) sowie die Verkehrssicherheit im Zufahrtsbereich im Planungsverfahren geklärt werden.

Er rief dazu auf, dem Ratsbegehren „Einkaufsmöglichkeiten in Neukirchen erweitern und stärken“ zuzustimmen. Nach Meinung der SPD Gemeinderatsfraktion stelle ein weiterer Einkaufmarkt für die Gemeinde erheblich mehr Chancen als Risiken dar. Man verstehe die Bedenken von Teilen der Bürgerschaft. Vom Betreiber eines möglichen neuen Marktes sei dem Gemeinderat z.B. bereits zugesichert worden, dass der Markt nicht über eine Frischetheke für Fleisch oder Wurstwaren verfügen werden. Wer bislang aus Überzeugung Frischware bei unseren örtlichen Handwerksmetzgern gekauft hat wird das nach unserer Überzeugung auch weiterhin tun, so Beyer.

 

Bild (v.l.): stellv. Landrätin Brigitte Bachmann, Bundestagskandiat Johannes Foitzik, Ortsvereinsvorsitzender Christian Beyer, Jubilar Georg Marx, Bürgermeister Winfried Franz und Kreisvorsitzender Uwe Bergmann

 

 

Bericht 

SPD Ortsverein Neukirchen-Etzelwang

 

WebsoziInfo-News

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

11.02.2019 19:48 Einsetzung des Geschichtsforums der SPD
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: „Mit ihrer langen in die Entwicklung der Arbeiterbewegung eingebetteten Geschichte unterscheidet sich die SPD in ganz besonderer Weise von allen anderen politischen Parteien in Deutschland. Gerade die Erinnerung an die Novemberrevolution von 1918 und die daraus hervorgehende Gründung der ersten Demokratie, z.B. mit der Einführung des

10.02.2019 16:28 Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit
Solidarität, Zusammenhalt, Menschlichkeit – das sind die Grundsätze, unter denen wir den neuen Sozialstaat gestalten. Zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land, und zwar aller Bürgerinnen und Bürger in unserem Land. Herzstück ist unser neues Sozialstaatskonzept. UNSER KONZEPT FÜR EINEN NEUEN SOZIALSTAAT Quelle: spd.de

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden!

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

11.02.2019 19:48 Einsetzung des Geschichtsforums der SPD
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: „Mit ihrer langen in die Entwicklung der Arbeiterbewegung eingebetteten Geschichte unterscheidet sich die SPD in ganz besonderer Weise von allen anderen politischen Parteien in Deutschland. Gerade die Erinnerung an die Novemberrevolution von 1918 und die daraus hervorgehende Gründung der ersten Demokratie, z.B. mit der Einführung des

10.02.2019 16:28 Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit
Solidarität, Zusammenhalt, Menschlichkeit – das sind die Grundsätze, unter denen wir den neuen Sozialstaat gestalten. Zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land, und zwar aller Bürgerinnen und Bürger in unserem Land. Herzstück ist unser neues Sozialstaatskonzept. UNSER KONZEPT FÜR EINEN NEUEN SOZIALSTAAT Quelle: spd.de

Ein Service von websozis.info