Jetzt bewerben und Ideen fürs Alter und im Alter einbringen

Veröffentlicht am 07.05.2013 in MdB und MdL

MdL Strobl unterstützt den Deutschen Alterspreis 2013

Die Menschen in Deutschland werden älter, gesünder und vor allem unternehmungslustiger. Auch dieses Jahr vergibt die Robert Bosch Stiftung den Deutschen Alterspreis. Bis zum 12. Mai 2013 können sich Einzelpersonen und Organisationen, z. B. Vereine, Kommunen, Bildungsträger, Unternehmen oder Initiativen der Selbsthilfe bewerben und ihre Projektideen rund um die Themen Wohnen, Arbeit, Bildung, Gesundheit Wohnen im Alter einbringen

„Früher waren alte Menschen vor allem eines, nämlich alt. Heute sind sie mobil, arbeiten auch in ihrem Ruhestand noch. Als Leihoma oder Leihopa, als Fremdenführer, Entwicklungshelfer, Pförtner. Unsere Gesellschaft wird sich immer mehr verändern. Es wird in Zukunft immer mehr Initiativen geben, die es den Menschen ermöglichen werden auch bis ins hohe Alter an der Gesellschaft teilhaben zu können. Wir alle können von der Erfahrung der älteren Generation lernen und genauso sind die jungen Leute Inspiration für die Älteren.

Ich würde mich freuen, wenn auch aus unserem Landkreis Ideen für den Deutschen Alterpreis 2013 eingebracht werden würden“, so Strobl.

Die Projekte sollten möglichst kreativ und originell sein, sich im Alltag leicht umsetzen lassen und andere zum Umdenken anregen. Dabei sollte sich langfristig ein Nutzen für die Allgemeinheit, also nicht nur für die ältere Generation, ergeben. Gesucht werden Projekte, die aktuell laufen oder vor kurzem abgeschlossen wurden. Der Deutsche Alterspreis ist mit insgesamt 120.000 Euro dotiert.

Details:

Der Deutsche Alterpreis der Robert Bosch Stiftung wird 2013 zum zweiten Mal vergeben und ist mit insgesamt 120.000 Euro dotiert. Einsendeschluss ist der 12. Mai 2013.
Bewerben können sich Einzelpersonen, Vereine, Kommunen, Bildungsträger, Unternehmen oder Initiativen der Selbsthilfe. Alle Informationen unter www.alterspreis.de. Die Schirmherrschaft hat Frau Dr. Kristina Schröder, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend übernommen.

Presseerklärung
Reinhold Strobl, MdL

Bürgerbüro
Birkenweg 33
92253 Schnaittenbach
Tel. 09622-703636
Fax 09622-703635
www.reinhold-strobl.de

 

WebsoziInfo-News

05.12.2019 20:35 Unser Aufbruch in die neue Zeit.
Sei dabei, wenn wir auf unserem Bundesparteitag den Aufbruch in die neue Zeit gestalten. Wir übertragen vom 6. bis zum 8. Dezember live aus Berlin. JETZT INFORMIEREN

04.12.2019 21:25 Bundesparteitag in Berlin
Wir laden ein zum ordentlichen Bundesparteitag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Unser Aufbruch in eine neue Zeit. Wir wählen eine neue Parteispitze – mitbestimmt von unseren Mitgliedern. Wir stellen die Weichen für eine moderne sozialdemokratische Politik. Wir entwickeln die Organisation unserer Partei weiter, um besser und schlagkräftiger zu werden. Unsere Gesellschaft erfährt viele Veränderungen, Umbrüche und

03.12.2019 08:36 Saskia Esken & Norbert Walter-Borjans gewinnen Mitgliederbefragung
Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sollen die SPD in die neue Zeit führen. Das haben die Mitglieder entschieden. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer gratulierte beiden und dankte dem unterlegenen Team Klara Geywitz und Olaf Scholz. „Wir sind uns einig: wir bleiben zusammen. Wir sind eine SPD.“ Esken und Walter-Borjans kündigten an, die SPD zusammenhalten zu

03.12.2019 08:34 Bernd Westphal zu Altmaiers Industriestrategie
Steuersenkungen mit der Gießkanne führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum „Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum“, kommentiert Bernd Westphal die heute vorgelegte Industriestrategie des Wirtschaftsministers. „Die heute vorgelegte Industriestrategie ähnelt in weiten Teilen der bereits bekannten Mittelstandsstrategie des Ministers: Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen

28.11.2019 16:26 Europäisches Parlament wählt EU-Kommission
„Wir freuen uns darauf, dass sie die sozialdemokratischen Pläne umsetzt“ Das Europäische Parlament hat die EU-Kommission am Mittwoch, 27. November 2019, mit 461 Stimmen gewählt – es gab 157 Gegenstimmen und 89 Enthaltungen. Dazu Jens Geier, Vorsitzender der SPD-Europaabgeordneten:  „Dem Kommissionskollegium um Ursula von der Leyen wurde das Vertrauen des EU-Parlaments ausgesprochen – nun müssen

Ein Service von websozis.info

Mitglied werden!

05.12.2019 20:35 Unser Aufbruch in die neue Zeit.
Sei dabei, wenn wir auf unserem Bundesparteitag den Aufbruch in die neue Zeit gestalten. Wir übertragen vom 6. bis zum 8. Dezember live aus Berlin. JETZT INFORMIEREN

04.12.2019 21:25 Bundesparteitag in Berlin
Wir laden ein zum ordentlichen Bundesparteitag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Unser Aufbruch in eine neue Zeit. Wir wählen eine neue Parteispitze – mitbestimmt von unseren Mitgliedern. Wir stellen die Weichen für eine moderne sozialdemokratische Politik. Wir entwickeln die Organisation unserer Partei weiter, um besser und schlagkräftiger zu werden. Unsere Gesellschaft erfährt viele Veränderungen, Umbrüche und

03.12.2019 08:36 Saskia Esken & Norbert Walter-Borjans gewinnen Mitgliederbefragung
Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sollen die SPD in die neue Zeit führen. Das haben die Mitglieder entschieden. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer gratulierte beiden und dankte dem unterlegenen Team Klara Geywitz und Olaf Scholz. „Wir sind uns einig: wir bleiben zusammen. Wir sind eine SPD.“ Esken und Walter-Borjans kündigten an, die SPD zusammenhalten zu

03.12.2019 08:34 Bernd Westphal zu Altmaiers Industriestrategie
Steuersenkungen mit der Gießkanne führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum „Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum“, kommentiert Bernd Westphal die heute vorgelegte Industriestrategie des Wirtschaftsministers. „Die heute vorgelegte Industriestrategie ähnelt in weiten Teilen der bereits bekannten Mittelstandsstrategie des Ministers: Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen

28.11.2019 16:26 Europäisches Parlament wählt EU-Kommission
„Wir freuen uns darauf, dass sie die sozialdemokratischen Pläne umsetzt“ Das Europäische Parlament hat die EU-Kommission am Mittwoch, 27. November 2019, mit 461 Stimmen gewählt – es gab 157 Gegenstimmen und 89 Enthaltungen. Dazu Jens Geier, Vorsitzender der SPD-Europaabgeordneten:  „Dem Kommissionskollegium um Ursula von der Leyen wurde das Vertrauen des EU-Parlaments ausgesprochen – nun müssen

Ein Service von websozis.info